Schnellschach-Open der Schachfreunde Kirchenlamitz am 11.05.2024

Die Schachfreunde Kirchenlamitz laden ein zu ihrem alljährlichen Schnellschach-Open. Es werden mehrere Meister ermittelt es wird wieder eine Auswertung nach Rapid-ELO geben.

Zur Ausschreibung geht es hier.

 

 

Ausschreibung: Offene Vereinsmeisterschaft 2024

Nach mehreren Jahren Pause ist es soweit: Die Schachfreunde veranstalten wieder einmal eine Vereinsmeisterschaft im Turnierschach mit klassischer Bedenkzeit und wirken damit der langen Sommerpause im Ligabetrieb entgegen.

Teilnahmeberechtigt sind vorrangig die Vereinsmitglieder der Schachfreunde Kirchenlamitz, aber auch Schachinteressierte aus Kirchenlamitz und Umgebung können sich für das auf fünf Termine im Zeitraum April-Juni verteilte Turnier anmelden. Anmeldeschluss ist der 15.04.2023.

Hier geht es zur Ausschreibung.

 

Spielbericht zum 5. Spieltag in der Kreisklasse

Nach dem Sieg gegen Bindlach 3 konnte die Erste auch im direkt darauf folgenden Spiel gegen Bindlach 4 überzeugen und konnte mit einem 6,5-1,5 die Tabellenspitze festigen. Wenngleich die Tabellenkonstellation komfortabel aussieht  alleinige Tabellenführung mit 10-0 Mannschaftspunkten  , so kommt es erst in den letzten beiden Saisonspielen zum Schwur: Auf dem Programm stehen noch die beiden Verfolger Bayreuth 2 (8-2 MP) und Kulmbach 2 (7-3 MP), welche im Kampf um die Meisterschaft und die Aufstiegsplätze sicher noch ein Wörtchen mitreden wollen. Es bleibt spannend.

Die Zweite kam in der B-Klasse zu einem erfolgreichen Saisonabschluss und fuhr einen 2,5-1,5 Sieg gegen den 1. FC Waldstein 2011 e.V. ein.

Hier geht es zu den Einzelergebnissen.

Spielbericht zum 4. Spieltag in der Kreisklasse

Die Schachfreunde sind gut ins neue Jahr gestartet. Am vergangenen Sonntag fuhr die 1. Mannschaft am 4. Spieltag einen überzeugenden 7:1-Erfolg gegen Bindlach III ein, die 2. Mannschaft erspielte sich gegen Schwarzenbach II ein Unentschieden.

Die Gäste aus Bindlach traten ersatzgeschwächt an und mussten Brett 2 freilassen. Nach zwei Remis an den Brettern 7 (Christoph Dütze) und 8 (Fischer) rollte der Kirchenlamitz-Express und die Spieler Heimerl (Brett 1), Holoubek (Brett 3), Maximilian Dütz (Brett 4), Paulack (Brett 5) und Gnichtel (Brett 6) fuhren jeweils Siege ein. Schön zu sehen: Auch nachdem der Mannschaftssieg bereits feststand spielten die Schachfreunde weiterhin mutig nach vorne und fuhren die vollen Punkte ein. Mit 8:0 Mannschaftspunkten ist die 1. Mannschaft nunmehr alleiniger Spitzenreiter der A-Klasse und könnte schon am kommenden Spieltag den Wiederaufstieg in die Bezirksliga klarmachen: Sollte Bindlach IV bezwungen werden und parallel Bayreuth Kulmbach schlagen, so wäre Kirchenlamitz die zum Aufstieg berechtigende Vizemeisterschaft nicht mehr zu nehmen.

Auch die 2. Mannschaft war erfolgreich und konnte sich mit einem Unentschieden in die Tabelle eintragen. Routinier Raithel (Brett 2) und Maxi Kob (Brett 3) mussten ihren Gegner nach hartem Kampf jeweils die Hand reichen. Ebenso hart kämpfend, aber mit dem glücklicheren Ende konnten Wittich (Brett 1) und Chrissi Kob (Brett 4) die vollen Punkte einfahren. Für Chrissi war es der erste Sieg in einer Turnierpartie – die Schachfreunde Kirchenlamitz freuen sich schon auf die Siege, die da noch kommen.

Hier geht es zu den Einzelergebnissen.

Weihnachtsfeier 2023

Volles Haus: 20 Schachfreunde trafen sich am 01. Dezember in der „Waldschmiede“ und ließen das Jahr in vorweihnachtlicher Stimmung Revue passieren. Neben guten Gesprächen gab es für jeden auch einen Beutel mit Weichnachtsleckereien.

Spielbericht zum 4. Spieltag in der Kreisklasse

Für das erste Auswärtsspiel der Saison reisten am 26.11. jeweils die 1. Mannschaft zur SG SK Helmbrechts / SK Presseck nach Presseck und die 2. Mannschaft zur dritten Mannschaft des PTSV SK Hof 1892.

Mit einem 1,5 : 6,5 – Erfolg kann sich die erste Mannschaft oben festsetzen und überwintert gemeinsam mit den punktgleichen Bayreuthern an der Tabellenspitze der A-Klasse. Das Ergebnis war in dieser Höhe allerdings etwas glücklich. An den Bretter 5, 6 und 8 konnten die Dütz-Brüder und Paulack mit sauber herausgespielten Siegen frühzeitig die Weichen auf Mannschaftssieg stellen, wodurch sich an den Brettern 2, 3 und 7 Koeppel, Rogler und Gnichtel jeweils mit Punkteteilungen begnügen konnten. Am Spitzenbrett fuhr auch Heimerl einen vollen Punkt ein. Zum Abschluss griff Holoubek in einem eigentlich remislichen Endspiel fehl und stand schlagartig auf Verlust – doch die Zeitüberschreitung des Gegners führte unerwartet zum vollen Punkt. Unterm Strich steht der bis dato höchste Saisonsieg.

Die 2. Mannschaft zahlte in Hof Lehrgeld und musste eine 0:4 Niederlage hinnehmen. Kapitän Fischer lobte im Anschluss daran einen Preis für den ersten (halben Punkt) in der B-Klasse aus 🙂

Hier geht es zu den Einzelergebnissen.

Spielbericht zum 2. Spieltag in der Kreisklasse

Am 12.11 stand am zweiten Spieltag der Kreisklasse wiederum ein Doppelheimspiel auf dem Programm. Die 1. Mannschaft empfing in der A-Klasse die Mit-Absteiger vom SK Stammbach, die 2. Mannschaft in der B-Klasse SC Bayreuth III.

Die 1. Mannschaft bleibt mit einem 5,5:2,5-Erfolg im Soll. Die Schachfreunde begannen stark, ungefährdete Siege an den Brettern 6 (Paulack), 8 (Wittich) und 2 (Koeppel) brachten die Hausherren früh auf die Siegerstraße. Zwischenzeitlich wackelte der Mannschaftssieg jedoch, als die Stammbacher – dem Kirchenlamitzer Wertungsvorteil zum Trotz – an den Brettern 1 (Heimerl) und 5 (Dütz, Christoph) scharfe Attacken fuhren und damit auch jeweils erfolgreich waren. Aber die Kirchenlamitz schlugen zurück, Christoph Dütz an Brett sieben konnte auf 4:2 erhöhen, woraufhin Rogler, mit einem mannschaftsdienlichen Remis den Sack zumachte. Den Schlusspunkt setzte Holoubek an Brett 4 mit einem Sieg im Duell der Mannschaftskapitäne.

Die ersatzgeschwächte 2. Mannschaft muss nach einer 0:4-Niederlage weiter auf etwas zählbares warten, verkaufte sich aber teuer. Bemerkenswert: In der aus Routiniers (Raithel und Vonroth) und Newcomern (Chrissi Kob und Gerhard Tröger) zusammengestellten Mannschafts absolvierte Gerhardt seine erste Turnierpartie – und schlug sich dabei mehr als ordentlich.

Hier geht es zu den Einzelergebnissen.

Spielbericht zum 1. Spieltag in der Kreisklasse

Am vergangenen Sonntag begann endlich die neue Saison – mit einem Doppel-Heimspiel: Die 1. Mannschaft empfing in der A-Klasse die Spielgemeinschaft SF Bad Steben / TV Reinersreuth, die 2. Mannschaft in der B-Klasse die zweite Mannschaft des ATSV Oberkotzau.

Die erste Mannschaft konnte mit einem 5:3-Erfolg die Mission Wiederaufstieg starten, welcher allerdings ganz klar in die Kategorie „Arbeitssieg“ fällt. Auf dem Papier nominell unterlegen, trotzten die Gäste aus Bad Steben bzw. Reinersreuth den Hausherren frühzeitig fünf Punkteteilungen ab, sodass es zwischenzeitlich 2,5:2,5 stand. An Brett 4 konnte Holoubek in ein gewonnenes Endspiel abwickeln und schließlich die Führung herstellen. Koeppel an Brett zwei überstand die Sturm-und-Drang-Phase seines Gegners und sicherte mit seinem vollen Punktgewinn den Mannschaftssieg. Ein Remis am Spitzenbrett setzte den Schlusspunkt.

Die neu formierte 2. Mannschaft musste zum Saison-Beginn eine 0:4-Niederlage gegen die routinierten Gäste aus Oberkotzau hinnehmen. Unsere beiden Youngsters, Maxi und Chrissi, absolvierten jeweils ihre erste Partie bei klassischer Bedenkzeit und schlugen sich ordentlich. 

Hier geht es zu den Einzelergebnissen.

Blitz-Mannschaftsturnier um den „Goldnen Löwen“

Vorstand Jan Fischer (rechts) überreicht die Trophäe an die Sieger vom PTSV – SK Hof 1892.

Am vergangenen Samstag wurde das neue Spiellokal auch „am Brett“ eingeweiht: Anlässlich des Umzugs veranstalteten die Schachfreunde Kirchenlamitz vor dem Saisonstart am kommenden Sonntag ein Mannschafts-Blitzturnier. Geladen waren sechs Vereine aus dem Umland, welche in einem doppelrundigen Jeder-Gegen-Jeden-Turnier mit den beiden SFK-Mannschaften um den auffällig gestalteten Pokal konkurrierten.

Am Ende setzte sich die Hofer Delegation in einem Foto-Finish durch und holte sich den Gesamtsieg. Die Hausherren platzierten sich auf den Rängen fünf und acht.

Trauer um Hartmut Weidmann

Hartmut Weidmann (Zweiter von links) bei der Sportlerehrung durch die Stadt Kirchenlamitz für seinen Titel als oberfränkischer Nestorenmeister 2019. Die  Bronze-Medaille der Stadt Kirchenlamitz überreichte der damalige 1. Bürgermeister Thomas Schwarz (links). Es gratulierten der Gründervater der Schachfreunde, Hans-Gottfried Gäbler (rechts), und Vorsitzender Hermann Koeppel.

Die Schachfreunde Kirchenlamitz trauern um ihr langjähriges aktives Mitglied Hartmut Weidmann. Er ist in der Nacht zum Dienstag, 3. Oktober, nach kurzer schwerer Krankheit im Alter von 81 Jahren gestorben.

Mit Hartmut verlieren wir ein Gesicht unseres Vereins. Seit seinem Beitritt vor 40 Jahren war er ein leidenschaftlicher Schachspieler, der sich in vielfältiger Weise ins Vereinsleben eingebracht hat. Ob als Sponsor des Lampen-Turniers, als Weinhändler oder als Ausrichter zahlreicher Feste in Hohenhard: Hartmut unterstützte die Schachfreunde immer wieder gerne und fehlte bei geselligen Anlässen fast nie. Wir denken gerne zurück an unzählige lustige Stunden mit ihm, ans Philosophieren und Diskutieren über Gott und die Welt, die große und die kleine Politik, die Jagd und die Kultur. Unser Oberpfälzer Original war bei Schachspielern in ganz Oberfranken bekannt und beliebt. Kaum einmal ließ Hartmut einen Wettkampf sausen, und war noch bis zum Saisonende 2023 regelmäßig für uns im Einsatz. Die riesige Begeisterung für den Schachsport, das unermüdliche Kämpfen, das Engagement für seine Mannschaft zeichneten ihn immer aus. Damit war er auch den Jüngeren im Verein ein echtes Vorbild. Dank seiner Hartnäckigkeit feierte er viele Erfolge am Brett, unter anderem wurde er oberfränkischer Nestorenmeister. Unsere Gedanken sind bei seiner Frau Christine und seinen Angehörigen. 

Wir werden Hartmut Weidmann stets ein ehrendes Gedenken bewahren.

 

Jahreshauptversammlung 2023

Erfolgreiche Jahreshauptversammlung der Schachfreunde Kirchenlamitz am 04.10.2023. Neben anstehenden Investitionen (neues Spielmaterial) und der Terminplanung für die kommende Saison standen auch ganz grundsätzliche Fragen wie zum Beispiel Überlegungen zu einem neuen Vereinslogo auf dem Programm.

Kob-Brüder beim 32. Bamberger Jugend Open

 

Am Tag der Deutschen Einheit vertraten Maxi (U12) und Chrissi (U10) die Schachfreunde Kirchenlamitz beim Bamberger Jugend Open. Bei ihrem ersten Turnier platzierten sich beide direkt im Mittelfeld und konnten mit 3,5/7 (Maxi) und 3/7 (Chrissi) jeweils ordentliche Ergebnisse erzielen. Hier geht es zu den Einzelergebnissen.

Wanderausflug der Schachfreunde

Bei der Saisonvorbereitung kommt auch die körperliche Ertüchtigung nicht zu kurz: Am 10.09.2023 unternahmen die Schachfreunde im Kirchenlamitzer Umland eine kleine Wanderung – freilich inklusive obligatorischem Grillimbiss im Anschluss.

Ferienaktion: Schach für Einsteiger im August 2023

Verteilt über drei Termine können interessierte Schüler die Sommerferien nutzen und sich mit den Schach-Grundregeln vertraut machen. Neben den Spielregeln und Grundprinzipien des Spiels werden auch die ersten taktischen Motive und Spielideen gezeigt.

04.08.23, Freitag, 17:00-19:00 Uhr

11.08.23, Freitag, 17:00-19:00 Uhr

18.08.23; Freitag, 17:00-19:00 Uhr

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich – Interessierte können auch spontan und nur an einzelnen Terminen vorbei kommen!

Die Schachfreunde beim Wiesenfest

Kirchenlamitzer Wiesenfest ohne Schachfreunde? Das geht freilich überhaupt nicht! Wie in jedem Jahr sind wir mit dabei.

Mitgliederversammlung des Schachbezirks Oberfranken in Kirchenlamitz

Vorsitzender Jan Fischer bei der Begrüßung der Vereinsvertreter aus ganz Oberfranken. Links von ihm: Bezirksvorsitzender Ingo Thorn aus Coburg. Rechts im Bild: Bezirksspielleiter Reiner Schulz aus Höchstadt/Aisch.

 

Am vergangenen Sonntag (01.07.23) waren die Schachfreunde Kirchenlamitz der Gastgeber für die Mitgliederversammlung des Schachbezirks Oberfranken.

Einen detaillierter Bericht zur Versammlung gibt es hier.

Ein Dank geht an alles Kirchenlamitz Schachfreunde, die bei der Organisation geholfen haben und dadurch für einen reibungslosen Ablauf sorgten.

Erste Trainingseinheit im neuen Spiellokal!

Mit dem 01.06.23 war es so weit: Nach mehr als vierzig Jahren in der „Bücherei“ in der Schulstraße ziehen die Schachfreunde Kirchenlamitz in den frisch renovierten „Goldner Löwe“ um. Das neue Spiellokal bietet viele Vorzüge, einer davon: Im Sommer können wir nunmehr auch draußen im Innenhof trainieren! Da lassen wir uns natürlich nicht zweimal bitten…